sweet yellow

Ökologische Verantwortung

ÖKOLOGISCHE VERANTWORTUNG


Wir stehen für Slow-Fashion

Seit der Gründung 2001 handeln wir so nachhaltig wie es uns möglich ist, indem wir auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Kleidungsstücken Wert legen. Schritt für Schritt stellen wir auf möglichst ressourcenschonende Rohstoffe um und arbeiten stetig an umweltschonenderen Lösungen in der gesamten Lieferkette. Das beinhaltet gleichzeitig einen bewussten und entschleunigten Umgang im Entwicklungs- und Designprozess. Wir folgen keinen schnelllebigen Modetrends und entwickeln unsere Kleider mit dem Ziel, möglichst lange getragen, ja sogar gerne getauscht oder wiederverkauft zu werden - Slow Fashion eben.


Unsere besonders nachhaltigen Materialien


Bio-Baumwolle


Unsere Bio-Baumwolle stammt aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Ihr Anbau ist schonender für Mensch und Umwelt und fördert zusätzlich die nachhaltige Entwicklung der jeweiligen Anbauregion. Um unnötige Transportwege zu vermeiden, beziehen wir unsere Bio-Baumwolle in der Regel auch aus der Region, in der sie weiterverarbeitet wird. Angebaut wird sie nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus. Dabei werden keine Pestizide oder genmanipuliertes Saatgut verwendet und der Wasserverbrauch ist deutlich geringer als beim Anbau konventioneller Baumwolle.

Die ECOVERO™ by LENZING™ Fasern werden aus Holz gewonnen


ECOVERO™ by LENZING™


Dieser Viskose-Jersey ist aktuell die ökologischste Viskose, die hergestellt werden kann. Die Fasern, die aus europäischer und nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen werden, stammen aus Holz und Zellstoffen. Auch in der Verarbeitung der Rohstoffe zum endgültigen Viskosestoff punktet ECOVERO™ by LENZING™: Im Vergleich zu herkömmlicher Viskose, sinkt der Wasserverbrauch und der Emissionsausstoß um 50%. Zudem können die Fasern zu 100% zweifelsfrei im Endprodukt identifiziert werden.

Unser Partner ist der zertifizierte Hersteller LENZING™, ein Unternehmen aus Österreich, seit mehr als 80 Jahren führend in der besonders ressourcenschonenden Herstellung von natürlichen Textilien. Kaum verwunderlich, dass ECOVERO™ by LENZING™ mit dem EU Ecolabel für hohe Umweltstandards ausgezeichnet wurde.


TENCEL™ Lyocell by LENZING™

TENCEL™ ist eine Markenbezeichnung des Herstellers LENZING™. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Cellulose-Regeneratfaser die sonst als Lyocell bezeichnet wird. Ähnlich wie die Viskose-Schwester bestehen die Fasern aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Dafür werden ausschließlich schnellwüchsige Baumarten europäisch zertifizierter Hölzer verwendet. In einem, ebenfalls mit dem EU Ecolabel für hohe Umweltstandards ausgezeichneten, geschlossenen Produktionskreislauf werden die Fasern besonders ressourcenarm hergestellt. Gut für die Umwelt, aber auch gut für Dich: TENCEL™ besticht durch seine seidige Oberfläche und liegt besonders sanft auf der Haut.
Vom Wald in Deinen Kleiderschrank: der Weg der TENCEL™ Faser
Vom Wald in Deinen Kleiderschrank: der Weg der TENCEL™ Faser

DuPont™-Sorona®

Für unsere leichten und wärmenden Steppjacken verwenden wir statt echten Daunenfedern die Füllung DuPont™-Sorona®. Die Fasern besitzen ähnliche Wärmeeigenschaften wie Daune, sind aber nicht tierischen, sondern neben fossilen auch zu 37% pflanzlichen Ursprungs, beispielsweise aus Mais. Die DuPont™-Sorona®-Faser ist besonders leicht und atmungsaktiv. Sie lässt sich wunderbar waschen und trocknet sehr schnell.


Unsere Haltung zu veganen Materialien

Unsere aktuellen Kollektionen sind zu 100% frei von tierischen Materialien. Seit jeher verzichten wir konsequent auf den Einsatz von Echtpelz, Echtdaune, Angora, Kaschmir oder Seide. Die Verarbeitung von Wolle möchten wir zukünftig nicht gänzlich ausschließen, denn Wolle hat wunderbare Eigenschaften. Bei ihrem Einsatz liegt uns das Wohl der Tiere besonders am Herzen. Neben recycelter Wolle achten wir darauf, dass diese aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) stammt.



Unser (ökologischer) Qualitätsstandard


Wir wählen unsere Produktionspartner sorgfältig aus

Wir stehen für langlebiges Produktdesign, hohe Qualitätsstandards und einen möglichst umweltschonenden Einsatz unserer Ressourcen. Da ist es nur selbstverständlich, dass wir diese Grundsätze auch von unseren Produktionspartnern erwarten:

  • ehrlichen, partnerschaftlichen und offenen Umgang
  • gegenseitige Unterstützung bei auftretenden Schwierigkeiten
  • klar definierte Arbeits-, Qualitäts- und Umwelt-Standards
  • hohen Qualitätsanspruch
Nach diesen Kriterien wählen wir passende Lieferanten mit hoher Expertise an unterschiedlichen Standorten. Unsere Produzenten weisen unterschiedliche Zertifikate vor, wie u.a. das Qualitätsmanagement nach ISO 9001, das Umweltmanagement nach ISO 14001 und Arbeitsbedingungen nach SA 8000. Wir sind regelmäßig persönlich bei unseren Produktionspartnern zu Besuch, um uns von der Einhaltung der definierten Anforderungen vor Ort zu überzeugen.


Wir nutzen umweltschonende Transportmittel

Für Importe wählen wir bevorzugt die emissionsärmste Versandart Seefracht. Von Hamburg, der Heimat unseres nördlichsten Flaggschiffladens Schiffermann's Friends, schicken wir unsere Lieblingsteile mit der Bahn auf die Reise in unser Logistikzentrum nahe München. Um unseren CO2-Footprint so genau wie möglich zu ermitteln, wird für jede unserer Import-Fracht der CO2-Ausstoß gemessen, um diesen zukünftig in unterschiedlichsten klimaschonenden Projekten auszugleichen.


Wir bauen auf nachhaltig ausgelegte Lagerflächen

Das Logistikzentrum unseres Partners Group7 AG wurde von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen mit der Goldmedaille für Industriebau ausgezeichnet. In den klimafreundlich gebauten Hallen wird unsere gesamte Ware gelagert. Die Group7 AG ist nach dem Umweltmanagementsystem DIN ISO 14.001 zertifiziert. Diese Zertifizierung weist ein besonders hohes Umweltmanagement aus.


Wir versenden klimaneutral

Unsere Handelspartner und Flaggschiffläden beliefern wir mit wegeoptimierten Sammelpaketen - das optimiert den C02-Ausstoß. In unserem Onlineshop verschicken wir unser textiles Glück ausschließlich mit DHL GoGreen, der klimaneutralen Versandart von DHL. Hier wird für jedes Paket der CO2-Footprint ermittelt und durch die Unterstützung unterschiedlichster Klimaschutzprojekte wieder ausgeglichen. Weitere Informationen zu diesem Ausgleich findest Du direkt bei DHL https://www.dpdhl.com/de/verantwortung/umweltschutz.html .


Wir vernichten keine Ware

Das Thema Retouren-Vernichtung und Überproduktion ist derzeit in aller Munde. Wir vernichten grundsätzlich keine Kleidungsstücke. Alle Retouren werden in unserem Lager geprüft und danach weiterverkauft, bis sie einen glücklichen Platz in einem Kleiderschrank finden. Artikel mit kleinen Schönheitsfehlern werden gespendet; beispielsweise an unseren langjährigen Partner, die Ora Kinderhilfe. Ohnehin produzieren wir bedarfsgerecht. Das bedeutet, dass unsere Kanäle weit im Voraus eine Order platzieren und danach nur das produziert wird, was wir denken auch zu verkaufen. Liegen wir mit dieser Schätzung falsch, reduzieren wir die Teile oder verkaufen sie in der Folgesaison über unsere Outlets.


Wir setzen auf nachhaltige Alternativen

Auch bei weiteren Produkten rund um unsere Kleidung setzen wir auf Nachhaltigkeit:

  • Der Großteil unserer Druckerzeugnisse wird CO2-neutral gedruckt. Damit unterstützen wir zum Beispiel aktiv Aufforstungsprojekte
  • Unsere Verpackungsmaterialien (Polybags) sind aus recyceltem und recyclebarem Polyethylen (LDPE)
  • Für unseren Katalog verwenden wir Bio-Druckfarbe, die mitunter aus pflanzlich nachwachsenden Rohstoffen wie Soja- oder Leinöl besteht
Newsletter bestellen und blutsgeschwisterlich informiert sein